Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der: 

Kimex GmbH, Dickenhoopsweg 10, 31535 Neustadt am Rübenberge



§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen 

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Kimex GmbH und den Verbrauchern und Unternehmern, die über unseren Shop Waren kaufen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Unternehmers werden von uns nicht anerkannt. Diese AGB beinhalten weiterhin Kundeninformationen nach der BGB-Infoverordnung. Die Vertragssprache ist Deutsch. 



§ 2 Vertragsschluss 

(1) Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu kaufen. 

(2) Nach Eingabe Ihrer Daten und dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie können eine verbindliche Bestel-lung aber auch telefonisch oder per Telefax abgeben. Die unverzüglich per E-Mail bzw. per Telefax erfolgende Zugangsbestätigung Ihrer Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar. 

(3) Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 1 Tag unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn wir Ihr Angebot sofort annehmen. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, dann sind Sie auch nicht mehr daran gebunden. 



§ 3 Kundeninformation: Speicherung des Angebotstextes 

Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von uns gespeichert. Sie haben über das Internet keinen Zugriff auf den Vertragstext. 



§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis 

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über Ihre Korrekturmöglichkeiten. 



§ 5 Rücksendekosten im Fall des Widerrufs 

Die Erstattung des gezahlten Kaufpreises erfolgt innerhalb von dreißig Tagen bei Rücksendung. Voraussetzung: die Ware muss in einem einwandfreien Zustand inklusive aller unbeschädigten Verpackungsmaterialien und -teile sein. Um Mitteilung der Kundenkontodaten (für Auslandskunden IBAN und SWIFT Code) hierbei wird gebeten. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Rücksendungen, die unfrei zurückgeschickt werden, werden von der Kimex GmbH nicht angenommen und unverzüglich an den Absender zurück geschickt. Ausnahme gilt für gelieferte Ware, die nicht der Ware entspricht, die vom Kunden bestellt wurde. 
 

§ 6 Eigentumsvorbehalt 

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. 



§ 7 Verjährung Ihrer Gewährleistungsansprüche 

(1) Gewährleistung gegenüber Verbrauchern bei Gebrauchtware 

Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängel bei Gebrauchtware verjähren in einem Jahr ab Übergabe der verkauften Sache an Sie. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. 

(2) Gewährleistung gegenüber Unternehmern 

Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängel der Kaufsache verjähren in einem Jahr ab Gefahrübergang. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Ebenfalls ausgenommen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. 

  

§ 8 Produkthinweis Leder/Sättel 

Leder ist ein Naturprodukt und unterliegt daher Schwankungen in Narben, Falten und Dicke. Natürlich bedingte Veränderungen, die durch die Nutzung des elastischen Materials, wie Verformung des Leders, oder des Polstermaterials durch Wärme, Kraft und Feuchtigkeitseinwirkung entstehen, stellen keinen Mangel, sondern unabdingbare Eigenschaften des Leders dar. Beim Reiten entsteht Reibung und Druck, diese können die Farbe abnutzen. Aus Umweltschutzgründen darf Leder nicht mehr durchgefärbt werden. Daher ist abgenutzte Farbe kein Mangel am Leder. Schattierungen und Farbabweichungen sind bei Naturmaterialen nicht zu umgehen und da sich die Farbe durch Gebrauch ohnehin ungleichmäßig verändert, ist dies als natürlicher Bestandteil des Materials zu akzeptieren. Die Polsterung des Sattels verändert sich durch Gebrauch und muss daher kontrolliert und ggf. erneuert werden. Auch eine Veränderung des Reiters, der Reitweise oder des Pferdekörpers kann keine langfristige Passgenauigkeit garantieren. Daher obliegt es allein dem Kunden, diese Veränderungen in der Passform rechtzeitig zu erkennen bzw. verhindern. Für etwaige gesundheitliche Nachteile beim Pferd, die auf Passformveränderungen zurückzuführen sind, ist der Kunde bzw. Reiter allein in vollem Umfang verantwortlich. Jegliche Haftung seitens des Verkäufers für gesundheitliche Schäden am Pferd oder Reiter werden hiermit ausgeschlossen. 



§ 9 Haftungsbeschränkung 

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.