TOP REITER Philosophie

TOP REITER Philosophie

 

Die Pferde sind unsere besten Lehrer für natürliche Bewegung, wenn wir sie aber in ihrer Bewegungsfreiheit stören, sind wir auf dem falschen Weg. Die Schultermuskulatur des Pferdes zeigt in Aktion, beim Zurückfussen der Vorhand und somit durch die Anspannung, einen enormen Zuwachs. Spürt das Pferd eine Behinderung in der Schulterbewegung, wirkt sich dies unmittelbar auf den Raumgriff aus. Das ist der Grund, weshalb schlecht sitzende Sättel die Ursache vieler Probleme wie zum Beispiel von Verspannungen und Schädigungen in der Rückenmuskulatur und an den Dornfortsätzen sind.

 

Deshalb setzen wir bei der Entwicklung unserer Sättel auf eine Verschmelzung der Erfahrung und des Wissens der besten Reiter im Islandpferdesport mit modernster Technik.

 

Unsere Sättel sind mit dem SoftSwing-Sattelbaum ausgestattet und bieten so Flexibilität und eine optimale Druckverteilung. Der breite Kammerlauf und die breiten Sattelkissen ermöglichen dem schwingenden Pferderücken genügend Spielraum. Gerade bei kurzen Pferden, bei denen die Hinterhand deutlich in die Sattellage hineinreicht, darf der Sattel nicht störend auf den Rücken wirken, sondern muss geschmeidig mit der Bewegung gehen.

 

Aber nicht nur auf das Innere des Sattels wird geachtet, auch äußerlich muss der Sattel dem aufmerksamen Auge der Kunden zusagen.

 

Um all diese Kriterien zu erfüllen, setzen wir auf eine herausragende Lederqualität und handwerkliches Können. Unser geschultes Auge für Geschick und Stil lässt keine Wünsche offen.

 

TOP-REITER-SATTELINFORMATIONEN-01-V2